Atemtechnik

 

Das Atmen sollte tief, gleichmäßig, ruhig und vor allem entspannt in den Bauch geschehen. Man atmet in der Regel durch die Nase ein und durch den Mund aus. Die Bauchmuskulatur ist beim Einatmen entspannt und gibt der einströmender Luft nach. Ein tiefes Einatmen sollte sich kraftvoll und angenehm füllend im Bauch, Brust und Rücken anfühlen. 

Beim Ausatmen durch den Mund sollte man möglichst die gesamte Luft rauspressen. Beim Ausatmen wird die Bauchmuskulatur leicht gespannt, um die Luft aus dem Bauch rauszudrücken.

Angepaßt an die Laufgeschwindigkeit und Laufintensität, sollte man das tiefe Ein-und Ausatmen während des Laufes aufrechterhalten. Die Atemtechnik sollte jeder Läufer so gut beherrschen, daß diese während des Laufes zur Routine wird.

Beim Krafttraining gilt insbesondere die Regel " bei Belastung ausatmen und bei Entlastung einatmen".